Galatea Quartett

15.Mai, 20h, Theater Bad Wörishofen

L.v.Beethoven: Streichquartett op. 132 in a-moll
R.Schumann: Streichquartett op 41 Nr 1 in a-moll

Violine: Yuka Tsuboi, Sarah Kilchenmann
Viola: David Schneebeli
Violoncello: Julien Kilchenmann

Das Galatea Quartett aus Zürich besteht seit seiner Gründung 2005 aus Yuka Tsuboi und Sarah Kilchenmann, Violinen, David Schneebeli, Viola und Julien Kilchenmann, Violoncello. Die intensive Arbeit und die grosse Motivation der Musiker führte bereits nach kurzer Zeit zu erstem Erfolg am Migros-Kammermusikwettbewerb in Zürich (3. Preis 2005 und 1. Preis 2007).
Am Concours de Genève 2006 gewinnt das Galatea-Quartett den 3. Preis und den Publikumspreis.
Mehrere Radioaufnahmen bei DRS2 und Espace2.

Als einziges Schweizer Streichquartett ist das Galatea Quartett Stipendiat der ECMA (European Chamber Music Academy) mit Kursen in Deutschland, Italien, Österreich, Frankreich und Finnland mit Lehrern wie Hatto Beyerle (Alban Berg Quartett), Johannes Meissl (Artis Quartett), Christoph Goerner (Carmina Quartett) und seit Herbst 2005 beim Artemis-Quartett in Berlin. Es entstand bereits eine Zusammenarbeit mit Musikern wie dem Klarinettisten Fabio Di Càsola oder dem Gitarristen Admir Doci. In letzter Zeit hat das Quartett eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland entwickelt mit Reisen nach Japan, Italien, Albanien.