Thomas Hürlimann (geb. 1950)
Mein Liebstes Krokodil

nach der Erzählung
„Die Dame mit dem Hündchen“ und Briefen von Anton Tschechow und Olga Knipper


Zwei Paare, zwei Geschichten, ein Thema: die Liebe. Das erste Paar ist weltbekannt: Der Dramatiker Anton Tschechow und die Schauspielerin Olga Knipper. Das zweite Paar stammt aus Tschechows Kurznovelle „Die Dame mit dem Hündchen“: Anna Sergeevna, eine unglücklich verheiratete Frau, lernt auf einer Parkbank in Jalta Gurov kennen, einen Moskauer Bankier, der ebenfalls verheiratet ist.
Beide Paare erleben nun die Liebe, und beide machen dieselbe Erfahrung. In der räumlichen Entfernung ist man sich nah, in der Nähe fremd. Die gegenseitigen Besuche misslingen, doch kaum sind sie getrennt, lebt die Sehnsucht wieder auf. Olga Knipper und Anton Tschechow begegnen sich in ihren Briefen, die Dame mit dem Hündchen und Gurov in Szenen. So begegnen sich auf der Bühne zwei verschiedene Formen: Briefprosa und Drama. Vielleicht bleiben sie einander fremd, vielleicht kommen sie einander nah. Liebe ist das, was sich sucht, ohne sich je ganz zu finden.


Regie: Christoph Leimbacher
Bühnenbild: Peter Eisenring
Kostüme: Judith Hepting
Darsteller:
Danica Kupkovic, Roeland Wiesnekker
Premiere:

So, 18.Mai, 20h
Theater
Bad Wörishofen

Mi, 28.Mai, 20h
Schlossberghalle
Starnberg


weitere Termine:

20./31.Mai
8./14.Juni, 20h
25.Mai, 15h
Theater
Bad Wörishofen

29.Mai, 20h
Schlossberghalle
Starnberg